Ist der Hausverkauf unvermeidbar, können Sie trotz laufendem Kredit verkaufen. Wichtig ist, dass Sie sich für eine Option entscheiden, die Ihnen möglichst wenig Zusatzkosten verursacht. Findet der Verkauf in den ersten 10 Jahren der Finanzierung statt, kann die Bank bei frühzeitiger Finanzierungskündigung eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. Bei IhrHausverkauf.de zeigen wir Ihnen, wie Sie bestmöglich und ohne vermeidbare finanzielle Einbußen verkaufen und Ihre Immobilie in der Tilgungsphase veräußern können.

Hausverkauf trotz Kredit: Vorfälligkeitsentschädigung zahlen oder Kreditübertragung auf Neufinanzierung?

An eine Immobilienfinanzierung sind Sie trotz längerer Tilgungsphase 10 Jahre gebunden. Nur wenn die Sollzinsbindung kürzer ist, gilt diese Frist für Sie nicht. Sollte der Hausverkauf vor Ablauf der Frist notwendig werden, können Sie Ihren Kredit zwar kündigen, müssen aber mit einer Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank rechnen. Dem Kreditgeber entgehen Zinsen, die er sich von Ihnen zurückholt und die bei einem Immobilienkredit einige tausend Euro betragen können. Um diese Mehrkosten zu umgehen, sollten Sie sich die folgenden beiden Möglichkeiten näher betrachten. Die Familie ist gewachsen und Ihr ursprüngliches Haus ist zu klein geworden? Dann haben Sie bei Neukauf die Möglichkeit, den Kredit in eine Neufinanzierung zu übernehmen. In diesem Fall können Sie die Vorfälligkeitsentschädigung einsparen und neu finanzieren, in dem die bisherige Immobilie aus dem Grundbuch entfernt und Ihr Neukauf als Kreditsicherheit bei der Bank eingetragen wird. Eine Übertragung des Kredits auf ein neues Immobiliendarlehen ist an die Voraussetzung gebunden, dass das neue Haus entweder teurer, mindestens aber gleichwertig mit der verkauften Immobile ist. IHV berät Sie gerne zu dieser Möglichkeit und erläutert Ihnen die Vorteile einer Kreditübertragung im Detail. Generell empfiehlt es sich, verschiedene Wege zur Umgehung einer Vorfälligkeitsentschädigung zu prüfen und die hohe Zinszahlung an den Kreditgeber, wenn es geht, zu vermeiden.

Bestehenden Kredit auf Hauskäufer übertragen

Beim Hausverkauf besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Chance, das laufende Immobiliendarlehen mit zu verkaufen. Erklärt sich der Käufer zur Kreditübernahme zu identischen Konditionen bereit und verfügt über eine ausreichende Bonität, anhand der die Bank dem Geschäft zustimmt, sind Sie mit Übertragung des Hauses und des Kredits verbindlichkeitsfrei. Eine Vorfälligkeitsentschädigung ist in diesem Fall nicht zu zahlen, da der Käufer Ihre Finanzierung übernimmt und zu den bestehenden Vereinbarungen laut Kreditvertrag an die Bank zahlt. Wenn Sie den Immobilienverkauf inklusive Kredit planen, empfehlen wir Ihnen, die Suche nach einem solventen Käufer mit größter Sorgfalt vorzunehmen. Als erfahrene Online Immobilienmakler sind wir Ihr Ansprechpartner für dieses komplexe Thema und bieten Ihnen die Chance, zeitnah und stressfrei direkt über IHV – Ihr Hausverkauf zu verkaufen.

Immobilien Experte im Überblick

IHV

Experten