Baustoffe: Beton, Holz, Stein, Glas und Kunststoffe

Baustoffe sind für den Neubau eines Hauses, aber auch für die Sanierung unverzichtbar. Zur Verwendung kommen überwiegend Materialien wie Holz, Stein und Beton. Aber auch Gipskarton, Glas und verschiedene Kunststoffe werden eingesetzt. Bauherren können Einfluss auf die Art der Baustoffe nehmen. Grundsätzlich ist es wichtig, dass Sie auf eine hohe Qualität achten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie den Neubau eines Hauses betreuen oder sich für eine Sanierung eines bestehenden Gebäudes entscheiden. Die eingesetzten Baustoffe werden in der Regel über Jahrzehnte verwendet. Sie sind sowohl im Außen- als auch im Innenbereich einer sehr hohen Beanspruchung ausgesetzt. Bei der Verwendung von Baustoffen, die qualitative Einschränkungen haben, sind häufig kleinere Sanierungen in kurzen Abständen notwendig. Dem beugen Sie mit der Auswahl hochwertiger Baustoffe vor.

Lesen Sie mehr zum Thema Haus und Grundstück:

Planen Sie den Verkauf Ihres Hauses mit IHV als Partner, beziehen wir die Baustoffe in Ihrem Objekt gern in die Beschreibung ein. Wir ermöglichen Ihnen einen stressfreien Verkauf Ihrer Immobilie. Dabei sind wir seit Jahren in Hessen und Rheinland-Pfalz aktiv und kennen den Markt, sodass wir Ihnen eine individuelle Betreuung und Beratung anbieten können.

Beton im Baustoffhandel: Hitze, Kälte, Feuchtigkeit

Beton kommt in verschiedenen Zusammensetzungen beim Bau und bei der Sanierung von Häusern zum Einsatz. In seinen Eigenschaften überzeugt Beton mit einer hohen Dichte. Dies macht den Werkstoff sehr hart. Beton ist absolut wetterfest. Hitze, Kälte, Feuchtigkeit und extreme Wetterbedingungen machen dem Baustoff nichts aus. Beton kann gegossen oder zu Mauersteinen verarbeitet werden. In besonderen Zusammensetzungen hat der Werkstoff isolierende Eigenschaften. Er wird für den Bau von Massivhäusern, Garagen und Nebengebäuden eingesetzt. Im Rahmen der Sanierung kann der Baustoff auch für den Bau von Zwischenwänden oder für die Neugestaltung der Raumaufteilung verwendet werden.

Holz: Ökologischer Baustoff

Der natürliche Baustoff ist bei der Errichtung von Häusern, aber auch beim Innenausbau und für die kreative Gestaltung von Wohnräumen sehr beliebt. Sie können ein Haus komplett aus Holz errichten lassen.

Wie belastbar ist der Baustoff Holz?

In seinem natürlichen Zustand ist Holz nicht wetterfest. Es gibt jedoch die Möglichkeit, mit einer Beize oder vielfältigen Varianten der Imprägnierung das Holz über Jahrzehnte wetterfest zu machen. Dennoch ist der Pflegeaufwand bei Holz, das im Außenbereich eingesetzt wird, höher, als wenn Sie sich für Stein oder Beton entscheiden. Einen besonders vielfältigen Einsatz findet Holz im Innenbereich. Fußböden, Decken und Wände, aber auch Treppen, Fenster und Türen können aus Holz bestehen.

Auch fest verbaute Elemente wie Küchen- oder Einbauschränke sind oft aus Holz gefertigt. Holz lässt sich einfach bearbeiten und formen. Mit speziellen Werkzeugen können auch sehr harte Hölzer getrennt oder geschliffen werden. Es ist möglich, Holz zu lackieren oder farblich zu gestalten. Elemente aus Holz können auch nach Jahren oder Jahrzehnten durch einen neuen Anstrich oder das Abschleifen der Oberfläche verändert werden. Dies lässt den Baustoff nicht nur optisch ansprechend, sondern zeitlos wirken.

Stein für Hausbau und Mauerbau

Unter diesem allgemeinen Oberbegriff werden Baustoffe zusammengefasst, die aus den verschiedenen Steinarten geformt und hergestellt werden. Granit, Marmor, Sandstein und Natursteine kommen bei der Pflasterung von Wegen und der Terrassengestaltung zum Einsatz. Klinkersteine sind im Rahmen einer Fassadensanierung sehr beliebt. Sie werden vor die eigentliche Fassade gemauert und bieten eine sehr gute Isolierung. In Bezug auf die Farben und die Gestaltung sind Steine sehr vielfältig. Die Langlebigkeit des Baustoffs und die wetterfesten Eigenschaften machen ihn im Außenbereich sehr beliebt. Aber auch im Innenbereich kann Stein für die Gestaltung von Wänden und Fußböden eingesetzt werden.

Fragen und Antworten zum Thema Stein als Baustoff:

Insbesondere diese Fragen treiben viele zukünftige Bauherren und Bauherrinnen um:

  • Welche Steine eigenen sich für den Hausbau?
  • Welche Steine zum Mauern gibt es?
  • Welcher Stein zum Bauen?
  • Wie groß ist ein Mauerstein?

Glas für Fenster und Türen

Der fragile Werkstoff ist in verschiedenen Stärken und Ausführungen beim Fensterbau unverzichtbar. Aber auch Türen und Elemente im Badezimmer werden gern mit Glas gestaltet. Das hochwertige Material ist langlebig. Es bedarf aber einer umsichtigen Pflege, damit es nicht zerkratzt, zerbricht oder erblindet.

Kunststoffe: Gestaltung und Verkleidung

Kunststoffe überzeugen durch ihre wetterfesten und pflegeleichten Eigenschaften. Sie finden im Fenster- und Türenbau ihren Einsatz. Aber auch bei der Verkleidung von Decken und Wänden und bei der Gestaltung von Fußböden werden Kunststoffe verarbeitet. Der Baustoff ist sehr stabil und verändert sich über Jahre und Jahrzehnte nicht. Beachten Sie bei der Auswahl der Materialien, dass nicht alle Kunststoffe bruch- und kratzfest sind.

IHV

Experten