Verkaufsabwicklung – Ablauf, Makler und Tipps

Der Hausverkauf ist mit vielen Hürden verbunden. Dazu gehört auch die Abwicklung des eigentlichen Verkaufs. Laien blicken bei den ganzen Vorschriften nur nach einer zeitraubender Recherche durch. Deswegen ist es immer von Vorteil sich für den Hausverkauf an einen Immobilienmakler zu wenden.

IHV ist Ihr verlässlicher Partner für den Immobilienverkauf – überregional und unabhängig von Banken (Ihr Vorteil!). Sprechen Sie uns einfach an und profitieren Sie von unserem Know-How und unserer Erfahrung. Wir kennen nicht nur die Immobilienpreise ganz genau, sondern führen auch die Verkaufsabwicklung für Sie durch, sodass Sie sich nicht um den Papierkram kümmern müssen.

Der Ablauf – so läuft der Hausverkauf ab

Sobald wir einen Käufer für Ihre Immobilie gefunden haben, muss der Verkauf in Gang gesetzt werden. Wir überprüfen selbstverständlich, ob der Kaufinteressent zahlungsfähig ist und auf welche Art er den Hauskauf finanziert. Darüber hinaus vereinbaren wir einen Termin beim Notar. Bei diesem Termin wird die Beurkundung des vorher aufgesetzten Vertrages durchgeführt. Wir klären Sie auf, was alles im Vertrag stehen muss. Dazu gehören beispielsweise Name und Anschrift von Käufer und Verkäufer, die Anschrift des zu verkaufenden Objekts, mitverkaufte Gegenstände, der Kaufpreis und der Räumungstermin. Auch Angaben zum Makler werden im Kaufvertrag festgehalten.

Käufer und Verkäufer müssen bei der Beurkundung beim Notar Ihre Identität bestätigen. Dafür wird ein gültiger Personalausweis oder ein anderes Ausweisdokument, wie zum Beispiel ein Reisepass benötigt. Während des Notartermins können Sie als Käufer jederzeit Fragen stellen. Diese werden Ihnen vom Notar beantwortet. Sind alle Unklarheiten ausgeräumt, unterschreiben Käufer und Verkäufer den Vertrag. Zum Schluss setzt der Notar seine Unterschrift darunter. Nach einigen Tagen erhalten Käufer und Verkäufer dann eine Vertragskopie. Es folgen weitere wichtige Schritte der Verkaufsabwicklung, wie zum Beispiel die Zahlung des Kaufpreises und die notwendigen Grundbucheinträge beziehungsweise Grundbuchlöschungen. Erfahren Sie mehr zum Thema Hausverkauf Ablauf!

Lesen Sie auch:

IHV- Ihr verlässlicher Partner für die Verkaufsabwicklung

IHV steht Ihnen während der gesamten Verkaufsabwicklung beratend und unterstützend zur Seite. Wir informieren Sie, welche Papiere benötigt werden und vereinbaren die notwendigen Termine. Außerdem stehen wir Ihnen jederzeit für offene Fragen zur Verfügung. Aufgrund unserer Erfahrung wissen wir genau, worauf es ankommt und können Ihnen viele weitere nützliche Tipps geben. Selbstverständlich können wir Ihnen nicht nur bei der Vertragsabwicklung weiterhelfen. Auch mit anderen Themen rund um den Hauskauf kennen wir uns hervorragend aus. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, wenn Sie ein Haus in Rheinland-Pfalz oder Hessen besitzen und mehr zum Thema Haftung, Notar, Steuer und die Übergabe erfahren möchten.

Nachrichten: Immobilie verkaufen

Mehr Nachrichten zum Thema: Immobilie verkaufen.

Hausverkauf – die Verkaufsabwicklung beim Immobilienverkauf

Alle wichtigen Informationen zur Verkaufsabwicklung beim Immobilienverkauf und Hausverkauf für Sie zusammengefasst:

Die Haftung – wer trägt die Verantwortung?

Beim Hausverkauf müssen Eigentümer zahlreiche Dinge beachten. Dazu gehört beispielsweise auch das Thema Haftung. Wer kann verantwortlich gemacht werden, wenn nach dem Verkauf Mängel auftauchen, die vorher nicht angezeigt worden sind? Wann hat der Käufer Anspruch auf Schadensersatz oder eine Minderung des Kaufpreises? All das erfahren Sie von uns.

Wir von IHV haben uns auf den Verkauf von Häusern und Eigentumswohnungen spezialisiert und kennen uns mit dem Thema Haftung bis ins Detail aus. Gerne beraten wir Sie und führen den Hausverkauf für Sie durch. Dadurch sparen Sie viel Zeit und Stress und können ganz normal ihrem Alltag nachgehen, während wir uns darum kümmern, dass Ihr Haus verkauft wird. Da wird genau wissen, für welche Dinge Sie haften müssen und für welche nicht, erleben Sie mit unserer Hilfe auch keine bösen Überraschungen nach Abschluss des Kaufvertrages. Erfahren Sie alles über die Haftung.

Der Notartermin – Grundbuch, Beurkundung und Kaufvertrag

Ein Notartermin ist für den Hausverkauf unverzichtbar. Ohne die Beurkundung des Kaufvertrags ist er nicht rechtskräftig. Wenn Sie sich für IHV entscheiden, müssen Sie sich darum keine Gedanken machen. Wir organisieren nicht nur den Hausverkauf für Sie, sondern kümmern uns auch um alle rechtlich notwendigen Schritte. Das heißt, wir setzen den Kaufvertrag für Sie auf, besorgen alle Papiere oder teilen Ihnen mit welche Papiere Sie brauchen und machen einen Termin beim Notar. Sollten Sie ein Haus in Rheinland-Pfalz oder Hessen besitzen und nach einem guten Immobilienmakler suchen, sind Sie bei uns also an der richtigen Adresse. Mit uns läuft der Hausverkauf reibungslos, stressfrei und schnell ab. Alles über den Notartermin.

Die Übergabe – das Protokoll und die wichtigsten Unterlagen

Wenn der Kaufvertrag unterschrieben wurde und der Notartermin bewältigt ist, folgt der letzte Schritt des Hausverkaufs: Die Übergabe. Dabei legen Sie Ihre Immobilie in die Hände des neuen Besitzers. Damit nichts schief geht und es keine bösen Überraschungen nach Abschluss des Kaufvertrages gibt, gilt es einige Punkte zu beachten. Schadensersatz oder eine nachträgliche Minderung des Kaufpreises lassen vielen Käufern die Haare zu Berge stehen. Dabei muss das gar nicht sein. Immobilienbesitzer in Deutschland, die beim Hausverkauf nach einer professionellen Unterstützung suchen, können sich vertrauensvoll an IHV wenden.

✓ überregionale Kunden und Stammkunden (Direktkauf möglich!)
✓ Jahrzehnte Erfahrung und eingespieltes Team
✓ 100% kostenlose Bewertung und Analyse Ihrer Immobilie
✓ unabhängig von Banken und Online-Portalen

Wir sind erfahrene Immobilienmakler, die Ihnen dabei helfen, dass die Übergabe reibungslos über die Bühne läuft. Das spart Ihnen viel Stress und Zeit, die Sie lieber anderen Dingen widmen können. Erfahren Sie mehr über die Übergabe.

Der Vertrag – die wichtigsten Punkte und Regelungen

Der Kaufvertrag hält alle Regelungen und Informationen fest, die für den Verkauf Ihres Hauses notwendig sind. Deswegen sollte er mit großer Sorgfalt angefertigt werden. Um Unklarheiten und böse Überraschungen zur vermeiden, ist es empfehlenswert den Kaufvertrag sowie den gesamten Hausverkauf in die Hände eines erfahrenen Maklers zu legen. Wenn Sie eine Immobilie besitzen, sind wir von IHV der geeignete Ansprechpartner für Sie.

Wir kennen den Markt wie unsere Westentasche und haben ausreichend Erfahrung im Aufsetzen von Kaufverträgen. Mit uns gehen Sie auf Nummer sicher und können böse Fallstricke vermeiden. Wenn Sie den Hausverkauf und somit auch den Kaufvertrag selbst in die Hand nehmen, ist das mit viel Zeit, Aufwand und Stress verbunden. Viele Privateigentümer kennen sich mit dem Thema gar nicht aus und bürden sich so unvorhersehbare Probleme auf. Wenn Sie sich an uns wenden können Sie all diesen aus dem Weg gehen. Alles über den Vertrag.

Die Beurkundung – Absegnung durch einen Notar

Um einen Kaufvertrag für ein Grundstück aufzusetzen, muss dieser notariell beurkundet werden. Der Zweck der Beurkundung ist es, den Käufer und Verkäufer vor überstürzten Entscheidungen zu schützen und sicherzustellen, dass die Interessen beider Parteien sachgerecht erfasst werden. Die Erfassung der Interessen wird von einem Notar durchgeführt, welcher kein Interessenvertreter einer Seite ist, sondern unparteiisch handelt. Mehr zum Thema Beurkundung des Kaufvertrags.

Immobilienmakler oder privat verkaufen?

Wenn Sie sich dafür entscheiden sollten, ihr Haus privat verkaufen zu wollen, heißt das, viel Zeitinvestition. Von der Begutachtung über das erstellen des Exposes, zu Kundenansprache und Verkaufsphase vergehen Monate ohne Marktkenntnisse.

Deshalb ist das A&O für Privatverkäufer, schätzen Sie die Zeitplanung stets realistisch ein! Denn schon vor dem Verkauf geht es los, Sie dürfen die Vorbereitungszeit nicht unterschätzen. Seien Sie realistisch und zu sich selbst ehrlich, zum Beispiel, was den eventuell anfallenden Renovierungsstau angeht. Zu den vielen Arbeiten an der Eigentumswohnung oder am Haus kommen dann noch alle Vorbereitungen für den Vertrieb.

Organisation der Unterlagen – was müssen sie vorlegen?

Wussten Sie schon, wie viele Unterlagen Sie brauchen, allein um das Expose zu erstellen? Dazu gehören unter anderen:

  1. Unterlagen zum Objekt (Lageplan, Bauplan, etc.)
  2. Sonstige Pläne (Baulastenverzeichnis, Katasterplan, Abwasserplan)
  3. Übersicht der letzten Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen
  4. Versicherungsunterlagen (Brandversicherung)
  5. Nebenkostenübersicht
  6. Grundbuchauszug
  7. Energieausweis
  8. Bilder zum Objekt

Gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre zu veräußernde Immobilie nach dem ersten Besichtigungstermin verkauft ist. Im zweiten Schritt, dürfen Sie auch nicht die Verkaufsdauer unterschätzen. Planen Sie immer auch direkt Absagen, Änderungen und zeitliche Verzögerungen fest ein. Seien Sie darauf vorbereitet, dass sich ein jeder Vertragsabschluss durch die andere Vertragspartei hinziehen kann und manchmal, treten Käufer kurz vor dem Kauf, aus den unterschiedlichsten Gründen zurück. Das bedeutet viel Stress und erneute Interessentensuche.

Abwicklung um Kaufvertrag und Notar – ohne Back Up

Später kommt dann noch die gesamte Abwicklung um Kaufvertrag und Notar. Letztendlich verbringen Sie Wochen und Monaten damit, sich selbst ein Netzwerk aufzubauen, unter denen Interessenten sind, die den maximalen Preis zahlen. Viel Arbeit, viel Zeit und am Ende viele Fallen, von eventuellen Renovierungsstau bis zum Kaufrücktritt.

Schützen Sie sich davor. Nutzen Sie Ihre Zeit effektiver.
Wir kümmern uns um alles und Sie erreichen einen top Verkaufspreis – ohne Stress.

Vorteile Immobilienmakler: Sicherheit, Zeit + Verkaufspreis

Hier haben wir noch einmal die 3 wichtigen Vorteile für Sie zusammengefasst:

  1. Sicherheit – Ein guter Makler sorgt sich um alles, von der kostenlosen Bewertung Ihrer Immobilien bis zur Prüfung der Bonität potenzieller Käufer.
  2. Zeitersparnis – Durch Stammkunden und Präsenz in digitalen Medien verkauft ein guter Makler Ihre Immobilie schneller.
  3. Guter Verkaufspreis – Mit Kenntnissen von Käufern und Markt erzielt ein guter Makler erzielt für Sie einen guten Verkaufspreis.

Ablauf von Vorbereitung bis Übergabe

Checkliste Hausverkauf: 12 Schritte für den Verkauf von Häusern und Wohnungen.

  1. Realistische Zeitplanung und überlegte Strategie für die Verkaufsphase
  2. Verkauf mit oder ohne Makler?
  3. Haben Sie alle Unterlagen für den Verkauf?
  4. Ist Ihre Immobilie für den Verkauf vorbereitet?
  5. Ist der von Ihnen angesetzte Verkaufspreis realistisch?
    … nun geht es in die Verkaufsphase
  6. Vermartkungsstrategie der Immobilie planen und gezielt Anzeigen schalten
  7. Kontakt zu Interessenten aufbauen und Vorbereitung auf Fragen
  8. Auf Fragen vorbereiten und Kontakt zu Interessenten aufbauen
  9. Besichtigungstermine vereinbaren, durchführen und die Immobilie überzeugend vermarkten
  10. Verkaufsgespräche mit Interessenten sowie Prüfung der Bonität
    … jetzt kommt die Verkaufsabwicklung
  11. Kaufvertrag aufsetzen und vorbereiten zur Unterschrift
  12. Termin zur Beurkundung beim Notar
    Übergabe an den neuen Eigentümer

Ansprechpartner: Verkauf und Direkt Verkauf

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und leiten sie sofort zu unserem Experten für Ihre Stadt weiter. Das Beste: Alles kostenlos! Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unseren Ansprechpartnern auf: Makler Verkauf.

IHV

Experten