Girokonto wählen – Bargeldabhebung, Bargeldeinzahlung und Gebühren

Ein Girokonto dient der Abwicklung der täglichen Geldgeschäfte. Sie nutzen es als Gehaltskonto, für Einkäufe und für alle Überweisungen und Abbuchungen, die im Alltag erforderlich werden. Girokonten werden von allen Banken und Sparkassen angeboten. Vor der Eröffnung wird ein Vergleich der Konditionen dringend empfohlen. Die Angebote unterscheiden sich in ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis sehr stark. Es gibt Girokonten, bei denen die Kontoführung komplett kostenlos ist. Bei vielen Banken zahlen Sie jedoch Gebühren. Vor der Eröffnung sollten Sie für sich selbst herausfinden, welche Dienstleistungen der Bank Sie benötigen und worauf Sie eventuell verzichten können. In vielen Fällen reicht ein kostenloses Girokonto aus. Mitunter sind Sie jedoch in den Möglichkeiten der Bargeldbeschaffung eingeschränkt.

Onlinebanken bieten günstige Konditionen. Sie verfügen jedoch über kein eigenes Netz an Geldautomaten, und Sie müssen auf eine persönliche Beratung verzichten. Nicht alle der preiswerten Onlinebanken geben eine Girocard aus. Sie bekommen eine Kredit- und eine Maestrokarte. Die Nutzung ist gebührenfrei. Da vor allem kleinere Geschäfte in Deutschland nur Girocards akzeptieren, müssen Sie auf Bargeld ausweichen. Analysieren Sie deshalb vorab Ihr Zahlungsverhalten, bevor Sie ein Girokonto bei einer Bank oder Sparkasse eröffnen.

Die Baufinanzierung und das Girokonto

Ohne ein Girokonto können Sie in Deutschland keine klassischen Geldgeschäfte mehr abwickeln. Aus diesem Grund wurde im Jahre 2017 ein Gesetz erlassen, dass Banken und Sparkassen verpflichtet, jedem Bürger ein Girokonto zur Verfügung zu stellen. Lohn oder Gehalt können nur bei Vorhandensein eines Girokontos bezogen werden. Gleiches gilt, wenn Sie eine Baufinanzierung planen oder eine Immobilie verkaufen möchten.

Transaktionen, die mit dem Bau oder dem Handel von Immobilien in Zusammenhang stehen, werden grundsätzlich bargeldlos abgewickelt. Mitunter ist es empfehlenswert, die Baufinanzierung oder den Verkauf einer Immobilie über ein separates Girokonto abzuwickeln. Sie haben das Recht, mehrere Girokonten zu eröffnen. Wenn Sie eine positive Bonität mitbringen, wird Ihnen keine Bank oder Sparkasse die Eröffnung eines Girokontos verwehren. Achten Sie bei der Eröffnung darauf, dass Sie ein finanzstarkes Kreditinstitut als Partner für Ihre Baufinanzierung oder den Verkauf Ihrer Immobilie wählen. In Deutschland sind die Einlagen auf Giro- und Sparkonten abgesichert. Diese Einlagensicherung greift aber nur bis zu einem Betrag von 100.000 EUR. Was Sie darüber hinaus bei der Bank oder Sparkasse als Einlage führen, wäre im Falle einer Bankpleite verloren. Es kann demnach von Vorteil sein, wenn Sie hohe Summen, die Sie aus einem Immobilienverkauf erhalten oder für eine Baufinanzierung verwenden möchten, auf mehrere Konten verteilen. So ist Ihr Geld auch im seltenen Fall einer Pleite des Kreditinstituts sicher.

Lesen Sie mehr:

Wichtige Eigenschaften eines Girokontos

Die zahlreichen Angebote auf dem Markt unterscheiden sich in kleinen Details. Diese betreffen unter anderem die Möglichkeiten der Bargeldabhebung, die Bargeldeinzahlungen und Gebühren für beleghafte Überweisungen. Die Bereitstellung eines Onlinekontos und einer Karte für die bargeldlose Kontoführung gehört mittlerweile zum Standard eines jeden Girokontos. Informieren Sie sich, welche Kartentypen angeboten werden. Möchten Sie innerhalb Deutschlands nahezu uneingeschränkt bargeldlos bezahlen, ist eine Girocard empfehlenswert. Mastercard, Visa und Maestro werden von vielen Händlern zwar akzeptiert. Verglichen mit dem Ausland, ist die Akzeptanz aber doch deutlich geringer.

Sollte bei dem von Ihnen favorisierten Girokonto keine Girocard inklusive sein, müssen Sie bei Händlern, die keine Kreditkarten akzeptieren, auf Bargeld ausweichen. Achten Sie darauf, dass Bargeldabhebungen möglichst kostenfrei möglich sind. Da die Kosten für die Beschaffung von Bargeld in Deutschland recht hoch sind, begrenzen einige Banken das freie Kontingent zum Abheben von Bargeld auf drei- bis fünfmal im Monat. Sie können jeden Automaten für die Bargeldabhebung nutzen. Alternativ werden kostenlose Bargeldanhebungen in Supermärkten und Discountern angeboten. So bleiben Sie flexibel und können jederzeit kostenloses Bargeld beschaffen.

Filialbanken bieten ihre Girokonten in der Regel in Kombination mit einer Girocard an. Eine kostenlose Kreditkarte ist nicht immer im Angebotsumfang enthalten. Sie können an den bankeigenen Geldautomaten Bargeld abheben. Einige Anbieter haben sich zu einem Verbund zusammengeschlossen. Der bekannteste ist die Cash Group großer deutscher Banken wie Postbank, Deutsche Bank, Commerzbank und Hypovereinsbank.

Achten Sie weiterhin darauf, dass die beleglose Kontoführung gratis ist oder nicht mehr als sechs Euro im Monat kostet. Einzahlungen auf das eigene Girokonto sollten ebenfalls möglich sein. Wünschen Sie eine Beratung für die Wahl eines Girokontos in Zusammenhang mit einer Baufinanzierung, versteht sich IHV – Ihr Hausverkauf gern als individueller Ansprechpartner.

Weitere Informationen:

Vergleich

Eine Baufinanzierung unterscheidet sich vom klassischen Konsumentenkredit durch die günstigeren Zinsen und die längere Laufzeit. Bei der Finanzierung dient die Immobilie als Sicherheit. Die Schuld wird im Grundbuch eingetragen. Sollten die Raten nicht fristgemäß bedient werden können, hat die Bank das Recht, den Immobilienkredit zu kündigen und die Zwangsvollstreckung zu betreiben. In diesem Fall bekommt sie ihr Geld oder einen großen Teil zurück. Dank dieser hinterlegten Sicherheit hat die Bank die Möglichkeit, für eine Immobilienfinanzierung günstigere Konditionen zu gewähren als bei einem Konsumentenkredit, der ohne die Hinterlegung von Sicherheiten gewährt wird.

Möchten Sie sich über die Möglichkeiten und Einzelheiten der Baufinanzierung informieren, bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung an. Als Immobilienmakler haben wir uns auf die Regionen in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Hessen spezialisiert. Wir sind online für Sie tätig und rund um die Uhr erreichbar. Möchten Sie Ihre Immobilie verkaufen, stehen wir Ihnen mit einem Paket an Dienstleistungen zur Seite. Da wir auf Filialen verzichten, können wir unseren Kunden sämtliche Dienstleistungen besonders günstig anbieten. Wir kennen uns auf dem Markt aus und bringen die Erfahrungen in unsere Arbeit ein. Sie profitieren von einer individuellen Betreuung und von einem stressfreien Verkauf Ihrer Immobilie. Auch im Bereich der Baufinanzierung unterstützen wir Sie gern bei Ihrer Planung. Erfahren Sie alles zum Thema Vergleich.