Erdgas Preis – Den günstigsten Anbieter in der Region finden

Der Erdgas Preis wird von dem Energieversorgungsunternehmen festgelegt. Über Jahrzehnte gab es ein Monopol der regionalen Versorger, sodass Sie als Kunde keine Möglichkeit hatten, den Erdgas Preis zu beeinflussen. Dies hat sich mittlerweile geändert. Das Monopol ist gefallen, und Sie können den Preis mitbestimmen, indem Sie Vergleiche durchführen und sich für einen günstigen Anbieter in Ihrer Region entscheiden. Es gibt Versorger, die ihre Dienstleistungen im gesamten Bundesgebiet anbieten. Andere sind ausschließlich regional tätig.

Möchten Sie wissen, welcher Erdgas Preis an Ihrer Adresse am günstigsten ist, führen Sie einen Vergleich durch. Den Vergleichsrechner können Sie im Internet aufrufen und kostenlos nutzen. Nach der Eingabe Ihrer Adresse, Ihrer Haushaltsgröße und Ihres jährlichen Durchschnittsverbrauches bekommen Sie alle relevanten Anbieter angezeigt. Dabei steht das günstigste Angebot ganz oben. Vergleichen Sie jedoch nicht nur die Preise, sondern auch die Bedingungen und zusätzlichen Bestimmungen. Es ist ratsam, wenn Sie sich nicht allzu lange an einen Versorger binden. Entscheiden Sie sich für eine kurze Laufzeit, wenn Sie auf Preisanpassungen flexibel reagieren möchten. Dies gilt sowohl für Preiserhöhungen als auch für die Senkung der Preise.

IHV – Ihr Hausverkauf versteht sich als Experte für den Immobilienmarkt. Wir bieten Ihnen in allen Fragen rund um den Verkauf, den Bau oder die Sanierung Ihres Hauses kompetente Betreuung. Diese umfasst auch den Erdgas Preis, der nicht nur bei der Wahl des Anbieters, sondern auch bei der Entscheidung für eine Heizungsanlage eine wichtige Rolle spielt.

Lesen Sie mehr:

Erdgas – preiswert und umweltfreundlich

Obwohl Erdgas ein Brennstoff ist und nicht zu den erneuerbaren Energien gehört, entscheiden sich nach wie vor viele Bauherren für diese Heizungsart. Erdgas verbrennt umweltfreundlich. Die Installation der Anlage benötigt, anders als bei der Ölheizung, nicht viel Platz. Für ein durchschnittliches Haus mit einer Fläche von 120 qm genügt ein Brenner. Dieser kann im Hauswirtschaftsraum, im Keller oder im Badezimmer installiert werden.

Die Kosten für den Betrieb einer Erdgasheizung liegen im Vergleich mit anderen Heizungsarten im mittleren Bereich. Sie betragen für eine vierköpfige Familie im Durchschnitt 900 EUR jährlich. Die Kosten sind jedoch stark von dem gewählten Energieversorger abhängig. Wenn Sie die Gebühren vergleichen und bereit sind, den Versorger von Zeit zu Zeit zu wechseln, können Sie mehreren hundert Euro im Jahr sparen. Sie sollten aber auch berücksichtigen, dass sich die Erdgas Preise im ständigen Anstieg befinden. Da diese Heizungsart nicht zu den erneuerbaren Energien gezählt wird, bekommen Sie für den Neubau Ihres Hauses oder für eine Sanierung keine Förderung. Die Mittel werden in der Regel nur gewährt, wenn Sie sich für eine Heizungsart entscheiden, die erneuerbare Energien nutzt. Mitunter reicht es aus, wenn Sie die Erdgasheizung mit einer Solarthermieanlage kombinieren. Informieren Sie sich bei der Bank, die ein zinsgünstiges Förderdarlehen vergibt. Gern können Sie auch auf MeinHausverkauf.de einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.


In die Zukunft investieren

Es ist zu erwarten, dass der Erdgas Preis in Zukunft weiter ansteigen wird. Die Preisgestaltung ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Zu diesen gehört unter anderem der Ölpreis. Auch Krisen in der Weltwirtschaft können sich auf den Erdgas Preis negativ auswirken. Planen Sie eine vollständige Sanierung Ihres Heims oder möchten Sie ein neues Haus bauen, ist es empfehlenswert, erneuerbare Energien bei der Entscheidung für eine Heizungsart in die engere Wahl zu nehmen. Mit einer Kombination aus einer Wärmepumpenheizung und einer Solarthermieanlage können Sie eine Förderung beanspruchen und Sie gewinnen Unabhängigkeit vom Versorger.

Kontaktieren Sie IHV – Ihr Hausverkauf, wenn Sie noch Fragen haben. Als Online-Makler für Hessen und Rheinland-Pfalz sind wir 24 Stunden am Tag, auch am Wochenende, für Sie erreichbar.

Weitere Informationen:

Vergleich

Eine Baufinanzierung unterscheidet sich vom klassischen Konsumentenkredit durch die günstigeren Zinsen und die längere Laufzeit. Bei der Finanzierung dient die Immobilie als Sicherheit. Die Schuld wird im Grundbuch eingetragen. Sollten die Raten nicht fristgemäß bedient werden können, hat die Bank das Recht, den Immobilienkredit zu kündigen und die Zwangsvollstreckung zu betreiben. In diesem Fall bekommt sie ihr Geld oder einen großen Teil zurück. Dank dieser hinterlegten Sicherheit hat die Bank die Möglichkeit, für eine Immobilienfinanzierung günstigere Konditionen zu gewähren als bei einem Konsumentenkredit, der ohne die Hinterlegung von Sicherheiten gewährt wird.

Möchten Sie sich über die Möglichkeiten und Einzelheiten der Baufinanzierung informieren, bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung an. Als Immobilienmakler haben wir uns auf die Regionen in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Hessen spezialisiert. Wir sind online für Sie tätig und rund um die Uhr erreichbar. Möchten Sie Ihre Immobilie verkaufen, stehen wir Ihnen mit einem Paket an Dienstleistungen zur Seite. Da wir auf Filialen verzichten, können wir unseren Kunden sämtliche Dienstleistungen besonders günstig anbieten. Wir kennen uns auf dem Markt aus und bringen die Erfahrungen in unsere Arbeit ein. Sie profitieren von einer individuellen Betreuung und von einem stressfreien Verkauf Ihrer Immobilie. Auch im Bereich der Baufinanzierung unterstützen wir Sie gern bei Ihrer Planung. Erfahren Sie alles zum Thema Vergleich.