Keller des Hauses: Ausbau oder Abstellraum

Ein Keller kann auf vielfältige Weise genutzt werden. Der Ausbau als Wohnraum, Gästezimmer oder Büro ist ebenso möglich wie eine Nutzung als Abstellraum. Hat der Keller einen Zugang nach außen, können Fahrräder oder Gartengeräte in den Räumen untergebracht werden. Kellerräume müssen bei Neubau eines Hauses geplant werden. Die Kosten sind hoch. Sie liegen abhängig von der Größe des Kellers im fünfstelligen Bereich. Ein Keller kann ebenerdig installiert oder zum Teil aus dem Boden gehoben werden. Beide Bauweisen haben Vor- und Nachteile.

Natürliches Tageslicht in Kellerräumen

Befindet sich der Keller zu einem Teil über der Erde, ist es möglich, Fenster für den Einfall von natürlichem Tageslicht zu installieren. Bei einem ebenerdigen Keller benötigen die Fenster einen Lichtschacht. Der Lichteinfall ist reduziert. Wenn Sie bereits in der Planungsphase auf den Bau Einfluss nehmen können, empfiehlt es sich, für einen natürlichen Lichteinfall im Keller zu sorgen. Die Nutzungsmöglichkeiten sind flexibler, wenn die Kellerräume mit einem Fenster ausgestattet sind. Achten Sie bei einem ebenerdigen Keller darauf, dass die Lichtschächte groß genug sind, um einen natürlichen Lichteinfall zu gewährleisten.

Beliebte Fragen zum Thema Keller

  • Was kostet ein Keller bei Neubau?
  • Wie viel kostet ein Rohbau mit Keller?
  • Was kostet eine Weisse Wanne?
  • Wie viel kostet es ein Haus zu bauen?

Größe des Kellers

Viele Bauherren entscheiden sich für eine volle Unterkellerung. Diese Variante hat das beste Preis-Leistungsverhältnis und bietet den meisten Platz. Alternativ ist es möglich, nur einen Teil des Hauses unterkellern zu lassen. Für einen Keller sind Erdarbeiten notwendig, die einen hohen Kostenfaktor darstellen. Die Kellerwände werden auf eine Bodenplatte gemauert. Vergleicht man die Kosten für einen Vollkeller und eine Teilunterkellerung, ist der Vollkeller häufig günstiger. Auch bei einer Teilunterkellerung fallen Kosten für das Ausschachten und die Bodenplatte an. Der Mehraufwand für die Vollunterkellerung ist häufig geringer als gedacht. Sie gewinnen jedoch wertvollen Platz.

Nutzungsmöglichkeiten der Kellerräume

Die Nutzung des Kellers wird von der Ausstattung bestimmt. Sollen die Räume zum Wohnen oder als Büro eingerichtet werden, müssen die Außenwände und die Fenster isoliert sein. Schließen Sie die Räume an die zentrale Heizungsanlage an. Dies ist preiswerter, als wenn Sie sich für eine elektrische Heizung in den Kellerräumen entscheiden. Die elektrische Anlage wird in den meisten Kellern bereits in der Bauphase installiert. Ist der Keller nicht isoliert, kann er als Abstellraum genutzt werden. In älteren Häusern befindet sich häufig eine Garage im Keller. Der Raum besitzt eine breite Tür und kann auch anderweitig genutzt werden. Da moderne Autos größer sind als früher, ist der Raum für das Abstellen des Fahrzeugs häufig zu klein. Eine Nutzung als Büro, Werkstatt oder Hobbykeller ist dennoch möglich. Wird der Zugang nach außen erhalten und ist im Haus ausreichend Platz, können Sie auch über eine neue Gestaltung als Einliegerwohnung oder Ferienwohnung nachdenken.

Kellerausbau im Rahmen einer Sanierung

Sind Kellerräume vorhanden, können diese jederzeit saniert oder neu angelegt werden. Die Isolierung, das Verlegen der elektrischen Leitungen und der Anschluss an die Heizungsanlage sind auch in älteren Häusern realisierbar. So ist es möglich, die Nutzung des Kellers an neue Bedürfnisse anzupassen.

Keller erhöht den Wiederverkaufswert

Immobilien mit Keller erfreuen sich bei potenziellen Käufern einer großen Beliebtheit. Nach unseren Erfahrungen sind Häuser mit einer Unterkellerung wertvoller als Immobilien, die auf einer Bodenplatte erbaut wurden. Entscheiden Sie sich für IHV – Ihr Hausverkauf als Partner, wenn Sie Ihre Immobilie stressfrei und ohne großen Zeitaufwand veräußern möchten. Wir bieten Ihnen eine kompetente Betreuung und viel Erfahrung beim Verkauf von Immobilien. Gern erarbeiteten wir für Ihre Immobilie ein Exposé, in dem wir die Vorzüge des Kellers und die Nutzungsmöglichkeiten in Abhängigkeit des Ausbaus und des Zustandes darstellen. Ein Keller kann die Immobilie um einen fünfstelligen Betrag aufwerten und erfreut sich nicht zuletzt auch deshalb einer sehr großen Beliebtheit, weil viele Bauherren bei neuen Immobilien auf einen Keller verzichten.

Lesen Sie mehr zum Thema Haus und Grundstück: