Handwerker Abzocke! So schützen Sie sich vor überhöhten Rechnungen

Handwerker werden oft im Notfall gerufen. Egal ob Rohrbruch oder das undichte Dach mit bereits präsenten Wasserschaden. Wenn etwas passiert, schnappt man sich das Telefonbuch oder startet die Suche bei Google. Natürlich vertraut man den Inhalten und ruft oft die schnellst erreichbare Telefonnummer an. Nicht immer steht dann ein seriöser Handwerker vor der Wohnungstür. Immer wieder warnen Betrugsopfer vor überzogenen Rechnungen oder sogar vollkommen zu unrecht ausgestellten Rechnungen. Wenn der Handwerker aber erst einmal in der eigenen Wohnung oder im Haus ist, dann trauen sich viele nicht mehr, etwas zu sagen. Insbesondere wenn die halbe Waschmaschine schon auseinander gebaut ist oder das tropfender Rohr repariert wurde. Damit Sie nicht auf die Tricks der Abzocker reinfallen, haben wir heute eine Liste mit guten Tipps für Sie!

Betrügerische Handwerker: Seriös oder nicht?!

Die häufigsten Irrtümer und Tricks denen man begegnet:

  • Überhöhte Handwerkerrechnung
  • Handwerker braucht zu lange / kommt gar nicht
  • Handwerker lassen sich Pausen bezahlen
  • Berechnung überhöhter Materialkosten

Wir alle sind Kunden und Kunden haben Rechte. Heute zum Weltverbraucher Tag am 15. März wollen auch wir ein paar Tipps geben!

Schlüsseldienst: Notdienst verlangt zu hohe Rechnung

Wer sich selbst vor der Wohnungstür aussperrt, der muss den Schlüsseldienst rufen. Notdienste gibt es viele! Sucht man im Telefonbuch oder auch Google, landet man oft auch einschlägigen Seiten mit zentralen Nummern. Statt dem Schlüsseldient vor Ort, ruft man also in einer Zentrale an, irgendwo in Deutschland. Ist die Tür geöffnet, wird man den Servicearbeiter nicht mehr los. Das Ziel des Notdienstes: Schnell bar zahlen und weiter. Doch genau das ist der falsche Weg! Wenn man den Preis bezahlt, willigt man ein und hat später kaum Chance sein Geld zurück zu bekommen. Betrüger nehmen für das öffnen von Türen bis zu 2.000 Euro.

Tipp für den Schlüsseldienst: Teilzahlung

Wenn man den Preis nicht angemessen hält, sollte man dem Mitarbeiter nur den Betrag bezahlen, den man für richtig hält und eine Rechnung einfordern. Orientieren kann man sich an Preisen der Verbraucherzentrale. Diese rät für das öffnen von Türen:

  • 60 – 80 Euro für die Öffnung tagsüber
  • bis zu 150 Euro Sonntag und in der Nacht

Alles andere ist Abzocke! Allgemein, nicht nur für den Schlüsseldienst, sollte man einige Grundlagen immer kennen. Was man wissen sollte ist:

  • Wo ist mein Hauswasserhahn oder andere zentrale Dinge
  • Sie sollten eine Liste mit seriösen Handwerkern im Vorfeld erstellen, so dass Sie im Notfall schnell Zugriff haben
  • Ein Schlüssel sollte zur Sicherheit immer bei den Nachbarn hinterlegt werden.

Markt-Check macht Handwerker-Probe: Das Ergebnis

Überhöhte Handwerkerrechnung was tun?

Viele wollen eine überhöhte Handwerkerrechnung nicht zahlen. Egal ob überhöhte Materialkosten oder auch Pausenzeiten bzw. überzogene oder auch doppelt verrechnete Anfahrtswege. Auch beim Thema Pause stellen sich viele Fragen, zum Beispiel:

  1. Wird die Pause bezahlt?
  2. Wie sind die Pausen geregelt?

Wie beim Schlüsseldienst, sollten Sie vor Ort nie eine – für Sie – zu hohe Rechnung bezahlen. Schon gar nicht auf Druck eines Handwerkers. Mehr Tipps? Lesen Sie hier hervornagende Tipps vom Focus: Handwerkerrechnung zu hoch? So können Sie sich wehren

Auch Anwalt.de gibt Ratschläge, die Sie hier finden: Verbraucherschutz: Eine überhöhte Handwerkerrechnung akzeptieren?

  1. Allgemeine Tipps: Wenn der Handwerker kommt
  2. Verbraucherschutz: Überhöhte Handwerkerrechnung trotz vorherigem Kostenvoranschlag?
  3. Prüfen Sie die Rechnung genau
  4. Wie verhält es sich mit der Gewährleistung?

Widerruf Handwerkervertrag: 10 Fragen und Antworten

In diesen neuen Video hat man alles wichtige im Überblick: „Ob überhöhte Handwerkerrechnung oder mangelhafte Werkleistung, in unserer Praxis begegnen uns oft Rechtsstreitigkeiten aus Handwerksleistungen. Was viele Verbraucher nicht wissen: Auch Werkverträge können dem Verbraucherwiderrufsrecht unterliegen, wenn der Vertrag im Rahmen eines Fernabsatzes zustande gekommen ist. […]“ – das Video mit allen Fragen und Antworten:

Wo kann man unseriöse Handwerker melden?

„Schlechte Handwerker“ Forum oder Social Media. An vielen Stellen kann man sich über Handwerker, die der versprochenen Dienstleistung nicht voll und ganz nachkommen bewerten. Zu den beliebtesten Bewertungsportalen zählen insbesondere:

  • Soziale Netzwerke wie Facebook
  • Bewertungen über Google
  • Yelp Bewertungen
  • Forum

Nicht nur unter Schlüsseldienst Anbietern gibt es „schwarze Schafe“, auch nach dem aktuellen Sturm warnen viele vor Dachdeckern, die es mit der Seriosität nicht so genau nehmen, wie hier:

Praktische Tipps gegen die Abzock-Methoden der Handwerker liefert deshalb auch Techbook: