Bruchteilsgemeinschaft (Immobilien) als Miteigentum in Bruchteilen an einer Immobilie

Bruchteilsgemeinschaft und Immobilienverkauf? Bei der Bruchteilsgemeinschaft steht mehreren Berechtigten ein Recht gemeinschaftlich zu. Das bedeutet, sie haben alle eine Miteigentum nach Bruchteilen an einer Immobile. Typische Beispiele von Bruchteilsgemeinschaften sind das klassische Einfamilienhaus oder die gemeinschaftliche Eigentumswohnung. Also hat demnach jede Person einen ideellen Anteil an einzelnen zum Vermögen gehörenden Gegenständen.

Bruchteilsgemeinschaft (Immobilien): Miteigentum besitzen und verkaufen

Mehrere Eigentümer und einer will verkaufen – was jetzt? Aus verschiedensten Gründen erwerben Menschen Immobilien gemeinsam. Beim Verkauf von Immobilien aus Zusammenarbeit oder auch Erbe und Nachlass, vor dem privaten Verkauf oder über eine Immobilienagentur, stellen sich viele Fragen. Von einfachen Themen zum Verkaufspreis bis hin zu komplexeren Steuerfragen, wie:

  • Was ist eine Bruchteilsgemeinschaft?
  • Was ist Bruchteilseigentum?
  • Kann man Miteigentum verkaufen?
  • Was ist der Miteigentumsanteil?
  • Wer ist der Eigentümer vom Haus?
  • Was bedeutet ideeller Miteigentumsanteil?

Der Besitz von mehreren Personen an einer Sache definiert sich kurz so:

  • Mehreren Personen steht eine Sache gemeinschaftlich zu
  • Jede Person hat einen ideellen Anteil an einzelnen Gegenständen
  • Klassische Beispiele: Einfamilienhaus oder gemeinschaftliche Eigentumswohnung

Bruchteilsgemeinschaft im BGB § 741

§ 741 Gemeinschaft nach Bruchteilen – Steht ein Recht mehreren gemeinschaftlich zu, so finden, sofern sich nicht aus dem Gesetz ein anderes ergibt, die Vorschriften der §§ 742 bis 758 Anwendung (Gemeinschaft nach Bruchteilen).

Die wichtigsten Schlagworte bei der Bruchteilsgemeinschaft sind für Sie:

  • Grundstück
  • Abstimmung
  • Grundbuch
  • Vorkaufsrecht
  • Stimmrecht
  • Teilungserklärung
  • Verwaltervertrag

Zurück zum Wiki: Immobilien